Aktuelles

Norbert Haug in Kernen

Freuen Sie sich auf einen spannenden Dialog mit Norbert Haug, dem
beliebten Journalisten und Motorsportexperten der ARD.

Norbert Haug, unter seiner Leitung schaffte Mercedes Benz zwischen
1990 und 2012 bei über 900 Rennen über 400 Siege. Die aktuellen
Silberpfeile wurden unter seiner Regie auf den Weg gebracht und deren
Vorgänger McLaren Mercedes gewannen bereits 1998 und 1999 mit Mika
Häkkinen und 2008 mit Lewis Hamilton drei Formel 1- WeltmeisterLtel.
Jochen Haußmann, Mitglied des Landtags, stv. Vorsitzender und
verkehrspoliLscher Sprecher der FDP LandtagsfrakLon.
Lisa Walter, stv. Kreisvorsitzende der FDP Rems-Murr, Kandidatin der
FDP für den Deutschen Bundestag, BetriebswirLn (B.A.), aus Rudersberg.

Norbert Haug in Plüderhausen

Freuen Sie sich auf einen spannenden Dialog mit Norbert Haug, dem
beliebten Journalisten und Motorsportexperten der ARD.

Norbert Haug, unter seiner Leitung schaffte Mercedes Benz zwischen
1990 und 2012 bei über 900 Rennen über 400 Siege. Die aktuellen
Silberpfeile wurden unter seiner Regie auf den Weg gebracht und deren
Vorgänger McLaren Mercedes gewannen bereits 1998 und 1999 mit Mika
Häkkinen und 2008 mit Lewis Hamilton drei Formel 1- WeltmeisterLtel.
Jochen Haußmann, Mitglied des Landtags, stv. Vorsitzender und
verkehrspoliLscher Sprecher der FDP LandtagsfrakLon.
Lisa Walter, stv. Kreisvorsitzende der FDP Rems-Murr, Kandidatin der
FDP für den Deutschen Bundestag, BetriebswirLn (B.A.), aus Rudersberg.

Firmenbesuche mit Frank Schäffler

Spannende Firmenbesuche im Wahlkreis:
Messerfabrik Giesser in Winnenden: Hier wird jedes Messer noch von Hand geprüft.

Firma H.P.Kaysser in Leutenbach: Diese bieten Systemlösungen in Metal. Dabei bieten sie eine Lernfabrik für Azubis.

Beide mittelständische Firmen tragen durch die Beschäftigung von Flüchtlingen vorbildhaft zur Integration bei.

Schorndorfer Nachrichten: Das junge Gesicht der FDP

… „Walters Steckenpferd, neben der schon durch ihren Beruf gegebenen Affinität zu Finanzfragen, ist die Familienpolitik. Als junge Mutter treibt sie das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf um. Dem staatlichen Ausbau der Kindertagesstätten steht sie dabei mit einer gewissen Skepsis gegenüber. „Dass alle ihre Kinder den ganzen Tag dort abliefern, kann auch nicht die Lösung sein.“ Sie wünscht sich stattdessen vielmehr flexible Arbeitszeiten, mehr Möglichkeiten für Home Office, Teilzeitmodelle und einen Ausbau des Angebots bei betrieblichen Kindergärten. „Schorndorfer Nachrichten: Das junge Gesicht der FDP“ weiterlesen